VSPL/Campus Office

Bitte fassen Sie Ihre Veranstaltungen immer sofort in VSPL/Campus Office1) zu Modulen zusammen, wenn alle erforderlichen Kreditierungen vorliegen. Sie erkennen möglicherweise vorliegende Probleme dann direkt und erhalten außerdem einen guten Überblick darüber, wie weit Ihr Studium bereits fortgeschritten ist.

Unserer Erfahrung nach ist es sehr ungünstig, erst am Ende des Studiums mit der Modularisierung zu beginnen – falls Probleme auftreten, geraten Sie unter massiven Zeitdruck; Lehrbeauftragte sind eventuell nicht mehr oder nur noch schwer erreichbar usw.

B.A.-Studiengang GermanistikM.A.-Studiengang Germanistik: 1-Fach-M.A. & 2-Fach-M.A.M.Ed. Deutsch
(Deutsch als Drittfach: vgl. hier)
immer: reguläre Modularisierung & automatische Zuordnung zum Studiengang für …Grundkursmodule, VertiefungsmoduleForschungsmodulModul 1/2/3
Modul A/B
Methodik im Deutschunterricht (nur GPO 2005) (ggf. auch Ringvorlesung Deutschunterricht heute, falls im M.Ed. nachgeholt)
immer: reguläre Modularisierung & manuelle Zuordnung zum Studiengang & manuelle Bestätigung dieser Zuordnung für …Schwerpunktmodule müssen Sie in VSPL selbst dem Studiengang Germanistik zuordnen und diese Zuordnung dann auch bestätigen! Aufbaumodule müssen Sie in VSPL selbst dem Studiengang Germanistik zuordnen und diese Zuordnung dann auch bestätigen! – Doppelt studierte Aufbaumodule können Sie via VSPL nur einmal regulär erfassen. Eventuell doppelt belegte Module müssen Sie also ggf. manuell erfassen (vgl. unten).
immer: manuelle Modularisierung für …Freie Veranstaltungen (modulungebundener Arbeitsaufwand): Die Ringvorlesung Deutschunterricht heute (falls Sie sie im B.A.-Studium belegen), das Tutorium Germanistik sowie den Workshop für ausländische Studierende können Sie ausschließlich in die Freien Veranstaltungen einbringen!Freie Veranstaltungen (modulungebundener Arbeitsaufwand)
Ergänzungsbereich (nur 1-Fach-M.A.)
Ausnahmefälle: manuelle Modularisierung für …

(Sie sind grundsätzlich selbst dafür verantwortlich, dass Sie studienordnungskonform und nach Modulen studieren!)
Grundkurs-, Vertiefungs- und Schwerpunktmodule, die sich nicht über den regulären Weg erfassen lassen: Eine Garantie dafür, dass von der Vorgabe abweichende Modulzusammensetzungen von den Modulbeauftragten akzeptiert werden, gibt es ausdrücklich nicht!Aufbau- und Forschungsmodule, die sich nicht über den regulären Weg erfassen lassen: Eine Garantie dafür, dass von der Vorgabe abweichende Modulzusammensetzungen von den Modulbeauftragten akzeptiert werden, gibt es ausdrücklich nicht! Ausnahme: regulär studierte, aber doppelt belegte AM, die sich technisch bedingt nicht regulär erfassen lassen.Erfassung von Modul 1/2/3 bzw. A/B, falls eine reguläre Modularisierung nicht funktioniert: Eine Garantie dafür, dass von der Vorgabe abweichende Modulzusammensetzungen von den Modulbeauftragten akzeptiert werden, gibt es ausdrücklich nicht!

Deutsch im Drittfach ("Erweiterungsstudium Deutsch")?

Sie studierenden Deutsch im Drittfach („Erweiterungsstudium Deutsch“)?

Informationen zur Modularisierung finden Sie hier.

Tipps und Anleitungen zum Thema VSPL

1) Seit 2014 heißt VSPL offiziell Campus Office. Außer dieser Umbenennung ändert sich für Sie allerdings nichts.
 
vspl.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/18 14:06 von haendel
Recent changes RSS feed Creative Commons License Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki