Abkürzungen

AbkürzungBedeutung/Erläuterung
AMAufbaumodul
ASMAbschlussmodul
B.A.Bachelor of Arts
CPCredit Point/Kreditpunkt/Leistungspunkt gemäß → ECTS 1)
CampusOfficeSystem zur Verwaltung von Studien- und Prüfungsleistungen, ältere Bezeichnung
EBErgänzungsbereich
eCampusSystem zur Verwaltung von Studien- und Prüfungsleistungen
ECTSEuropean Credit Transfer and Accumulation System: Instrument/System, um die Anrechenbarkeit von Studienleistungen anderer Universitäten im In- und Ausland zu vereinfachen.2)
FBFreier Bereich: Studienleistungen in Lehrveranstaltungen, die innerhalb der fachlichen Vorgaben nach Entscheidung der:des Studierenden frei gewählt werden können3)
FDFachdidaktik
FMForschungsmodul
FSForschungsseminar
FSBFachspezifische Bestimmungen: der Teil einer Prüfungsordnung, der fachspezifische Regelungen erhält (‚Studienordnung‘)
FVFreie Veranstaltungen (Ausgestaltung des → Freien Bereichs)
GKGrundkurs(modul)
GKMGrundkursmodul
GLGermanistische Linguistik
GMGermanistische Mediävistik
GPOGemeinsame Prüfungsordnung
HAHausarbeit
HSHauptseminar
HS (B.A.)Hauptseminar, das nur für B.A.-Module zugelassen ist
HS (B.A./M.A.)Hauptseminar, das für B.A.- und M.A.-Module zugelassen ist; für den M.A. können in solchen Hauptseminaren (B.A./M.A.) in der Regel nur Modulprüfungen abgelegt werden, wenn die:der Lehrende für den M.A. prüfungsberechtigt ist
HS (M.A.)Hauptseminar, das nur für M.A.-Module zugelassen ist
M.A.Master of Arts
MAKModulabschlussklausur
M.Ed.Master of Education
MPModulprüfung
mPmündliche Prüfung
NDLNeuere deutsche Literaturwissenschaft
OVOnline-Verfahren
POPrüfungsordnung
PO-VersionBezeichnung in eCampus für die Prüfungsordnungsversion, ggf. Version der Fachspezischen Bestimmung, nach der ein:e Student:in immatrikuliert ist4)
PSProseminar
SMSchwerpunktmodul
SS/SoSeSommersemester
st.stündig: eine n-st. Veranstaltung findet wöchentlich statt und dauert n (Unterrichts-) Stunden
StOStudienordnung; gebräuchlicher, aber formal nicht mehr korrekter Begriff für → Fachspezifische Bestimmungen (FSB)
SWSSemesterwochenstunde: eine Unterrichtsstunde (45 Minuten) pro Woche in jeder Woche des Semesters5)
ÜÜbung
VVorlesung
VLVorlesung
VMVertiefungsmodul
WS/WiSeWintersemester
1) Um einen CP zu erarbeiten, ist grundsätzlich ein Arbeitsaufwand/Workload von 30 Zeitstunden angesetzt.
2) Für Details vgl. hier.
3) Das Erbringen von Prüfungsleistungen im Freien Bereich ist per → FSB ausgeschlossen; das gilt auch für Modulprüfungen.
4) Welche PO-Versionen miteinander kombiniert werden können, können Sie hier einsehen.
5) Achtung: SWS meinen Unterrichtsstunden (45 Minuten) pro Woche, der Arbeitsaufwand/Workload wird in Zeitstunden (60 Minuten) gemessen: 2 SWS in einem Semester, das üblicherweise 14 Wochen umfasst, sind demnach 28 Unterrichtsstunden, aber nur 21 Zeitstunden für die Berechnung des Workloads.
 
abkuerzungen.txt · Zuletzt geändert: 2022/08/29 17:16 von haendel
Recent changes RSS feed Creative Commons License Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki