Darf ich Veranstaltungen der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft (AVL bzw. Komparatistik) für die Germanistik nutzen?

Vorab: Wichtiger Hinweis zur Kreditierung!

Bitte beachten Sie, dass für die Germanistik die Kreditierungen laut germanistischer Studienordnung angerechnet werden, also zum Beispiel für eine zweistündige Vorlesung 2 CP (und nicht 2,5 CP, wie in der AVL üblich).

Sie dürfen sich ausdrücklich nicht darauf verlassen, dass Ihnen die AVL-CP eins zu eins in der Germanistik angerechnet werden!

Nutzung für die Freien Veranstaltungen

Grundsätzlich können Sie Veranstaltungen der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft (AVL) für die Freien Veranstaltungen der Germanistik nutzen, sofern die jeweilige AVL-Veranstaltung zu einem substantiellen Teil deutschsprachige Literatur behandelt.

Es gelten die üblichen Regelungen für Freie Veranstaltungen.

Nutzung für NDL-Module

Falls Sie eine dem o. g. Anspruch genügende AVL-Veranstaltung für ein B.A.- oder M.A.-Modul der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft verwenden wollen, klären Sie bitte vorher mit der/dem Modulbeauftragten, ob das akzeptiert wird – nachträgliche Anerkennungen sind grundsätzlich nicht möglich!

Die entsprechenden NDL-Module müssen Sie danach auf jeden Fall manuell erfassen.

Modulprüfungen können Sie in solchen Veranstaltungen für die Germanistik keinesfalls ablegen!

 
studienorganisation/allgemeines/avl-nutzung.txt · Zuletzt geändert: 2019/03/18 14:24 von haendel
Recent changes RSS feed Creative Commons License Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki