Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

reader:02:02.1_mikrokosmos [2017/11/23 12:51]
haendel [Workloadnachweis in unterschiedlichen Veranstaltungen]
reader:02:02.1_mikrokosmos [2020/03/25 09:33] (aktuell)
waldenberger [Weiterführende Literatur und Informationen]
Zeile 20: Zeile 20:
 =====Workload-Nachweis durch aktive Mitarbeit====== =====Workload-Nachweis durch aktive Mitarbeit======
  
-Grundsätzlich besteht in allen Lehrveranstaltungen (Vorlesungen,​ Seminare, Übungen) die Pflicht, aktiv und regelmäßig mitzuarbeiten und sich -- je nach Veranstaltungsform -- auch aktiv an der Seminardiskussion zu beteiligen. Das bedeutet auch, dass Sie üblicherweise regelmäßig ​an den Lehrveranstaltungen ​teilnehmen müssen -- wie sollten Sie sonst aktiv mitarbeiten können?+Grundsätzlich besteht in allen Lehrveranstaltungen (Vorlesungen,​ Seminare, Übungen) die Pflicht, aktiv und regelmäßig mitzuarbeiten und sich -- je nach Veranstaltungsform -- auch aktiv an der Seminardiskussion zu beteiligen. Das setzt natürlich eine regelmäßige Teilnahme ​an den Lehrveranstaltungen ​voraus.
  
 Zu beachten ist dabei, dass die mit dem Workload verbundene Arbeitszeit in der Regel deutlich umfangreicher ist als die Zeit, in der Sie in der Lehrveranstaltung mitarbeiten,​ was am Beispiel eines Proseminars gut gezeigt werden kann: Zu beachten ist dabei, dass die mit dem Workload verbundene Arbeitszeit in der Regel deutlich umfangreicher ist als die Zeit, in der Sie in der Lehrveranstaltung mitarbeiten,​ was am Beispiel eines Proseminars gut gezeigt werden kann:
Zeile 35: Zeile 35:
 =====Absprachen zum Workload-Nachweis===== =====Absprachen zum Workload-Nachweis=====
  
-Je nach Dozent(invariiert der Workload-Nachweis allerdings aufgrund der fachlichen und methodischen Zielsetzungen und der didaktischen Umsetzung dieser Ziele, da z.B. in Vorlesungen mit mehreren hundert ​Teilnehmern ​eine Feststellung der Mitarbeit kaum möglich erscheint. In diesen Fällen ​werden Sie den Workload üblicherweise durch eine Klausur ​nachweisen.+Je nach Dozent*in variiert der Workload-Nachweis allerdings aufgrund der fachlichen und methodischen Zielsetzungen und der didaktischen Umsetzung dieser Ziele, da z.B. in Vorlesungen mit mehreren hundert ​Teilnehmenden ​eine Feststellung der Mitarbeit kaum möglich erscheint. In diesen Fällen ​wird der Workload üblicherweise durch eine Klausur ​nachgewiesen.
  
-Es gilt grundsätzlich die Vereinbarung,​ die die/der Dozent(inmit Ihnen zu Beginn der Veranstaltung getroffen hat, d.h. dass z.B. in einer Vorlesung durchaus eine Mitarbeitspflicht bestehen kann, die durch regelmäßige Testate überprüft wird, während in einer anderen Vorlesung eine Abschlussklausur geschrieben wird. Über die genauen Modalitäten werden Sie meist in der ersten Sitzung einer jeden Veranstaltung aufgeklärt.+Es gilt grundsätzlich die Vereinbarung,​ die die/der Dozent*in mit Ihnen zu Beginn der Veranstaltung getroffen hat, d.h. dass z.B. in einer Vorlesung durchaus eine Mitarbeitspflicht bestehen kann, die durch regelmäßige Testate überprüft wird, während in einer anderen Vorlesung eine Abschlussklausur geschrieben wird. Über die genauen Modalitäten werden Sie meist in der ersten Sitzung einer jeden Veranstaltung aufgeklärt.
  
  
Zeile 51: Zeile 51:
 ====Weiterführende Literatur und Informationen==== ====Weiterführende Literatur und Informationen====
  
-  * [[http://​www2.germanistik.rub.de/​bportal/​doku.php/​studienorganisation:​allgemeines:​cp|Beratungsportal:​ Was ist ein Kreditpunkt?​]] [Stand: ​2015-05-11+  * [[http://​www2.germanistik.rub.de/​bportal/​doku.php/​studienorganisation:​allgemeines:​cp|Beratungsportal:​ Was ist ein Kreditpunkt?​]] [Stand: ​2017-02-22
-  * [[http://​www2.germanistik.rub.de/​bportal/​doku.php/​studienorganisation:​allgemeines:​cp_erwerb|Beratungsportal:​ Welche CP kann ich wie erwerben?]] [Stand: ​2015-05-11]+  * [[http://​www2.germanistik.rub.de/​bportal/​doku.php/​studienorganisation:​allgemeines:​cp_erwerb|Beratungsportal:​ Welche CP kann ich wie erwerben?]] [Stand: ​2020-02-19]
   * [[https://​recht.nrw.de/​lmi/​owa/​br_vbl_detail_text?​anw_nr=6&​vd_id=14567|Hochschulzukunftsgesetz NRW]]   * [[https://​recht.nrw.de/​lmi/​owa/​br_vbl_detail_text?​anw_nr=6&​vd_id=14567|Hochschulzukunftsgesetz NRW]]
  
Zeile 58: Zeile 58:
 ---- ----
  
-Ursprungstext:​ Sabine Fronia | Überarbeitung:​ Daniel Händel+Ursprungstext:​ Sabine Fronia | Überarbeitung:​ Daniel Händel, Sandra Waldenberger
  
 
reader/02/02.1_mikrokosmos.1511437861.txt.gz · Zuletzt geändert: 2017/11/23 12:51 von haendel
Recent changes RSS feed Creative Commons License Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki