PD Dr. Volker Struckmeier

Allgemeine Informationen:

Wo liegen Ihre Forschungsschwerpunkte?

  • Syntax, Morphologie und Prosodie des Deutschen, auch Informationsstruktur und Diskurspragmatik.
  • Untersuchte Phänomene sind (u.a.) Scrambling, Modalpartikeln, Satztypen, Ellipsenphänomene und Wortartentheorien.

Wo liegen Ihre Schwerpunkte in der Lehre im B.A.-Studiengang?

  • Syntax, Semantik und Morphologie des Deutschen aus synchroner Perspektive.
  • Spracherwerbs- und Sprachevolutionstheorien

Welche Anforderungen muss man erfüllen, um von Ihnen im B.A. geprüft zu werden?

  • Man muss ordentlich angemeldet sein und verantwortungsvoll zur Prüfung beitragen.

Worauf legen Sie in schriftlichen Arbeiten von B.A.-Studierenden besonderen Wert?

  • gute und klare Argumentation, kein „bloßes Füllen von Seiten“.
  • sprachliche Darstellungen, die dem Thema angemessen sind (nicht unklar, umgangssprachlich oder intellektuell verschwurbelt).

Worauf legen Sie in mündlichen Prüfungen von B.A.-Studierenden besonderen Wert?

  • gute und klare Darstellungen in den Antworten.
  • Antworten sollen sich auf meine Fragen beziehen, nicht auf das, was man auswendig aufsagen möchte.
  • Diskussion, Argumentation und Klarheit sind (viel) wichtiger als die Menge des auswendig gelernten Wissens.

Welche Beratungsangebote machen Sie Prüfungskandidatinnen und -kandidaten im B.A.-Studiengang?

  • Vorbesprechungen per Email, Telefon oder persönlich.
  • Hilfestellungen bei der Literaturauswahl und -recherche.
  • Erklärung der Prüfungsthemen in solchen Punkten, die für B.A.-Studierende nur schwer aus der Literatur abzuleiten sind.
 
pruefungsorganisation/pruefer_bachelor/struckmeier.txt · Zuletzt geändert: 2019/11/12 10:12 von seemann
Recent changes RSS feed Creative Commons License Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki